Das Clearing von Gebäuden und Gegenständen

Auch Gegenstände, Häuser und Grundstücke können besetzt sein. Diese Besetzungen müssen nicht immer gleich negativer Natur sein. Oftmals sind z.B. in Schmuck die über viele Jahre erzeugten Emotionen des Besitzers gespeichert. Erbt man solch ein Schmuckstück oder erwirbt es im Antiquitätenladen, können diese fremden Emotionen auf den neuen Besitzer überschwingen.

Nach einer Reinigung fühlt sich Schmuck übrigens leichter an!

Gedankenformen und negative Energien - Illustration

 

 

Bei Gebäuden kann man grob zwei Arten von Besetzungen unterscheiden.
Zum Einen die Besetzung durch emotionale Schwingungen, welche i. d. R. im Mauerwerk abgespeichert sind. Unsere Baumaterialien enthalten immer einen großen Quarzanteil und Kristalle speichern Energie jeder Art sehr gut. Hier helfen zur Reinigung übrigens die einfachen Reiki-Techniken der Raumreinigung sehr gut.

Etwas anderes sind Besetzungen von Wesenheiten. Hier treten die überwiegend bekannten Merkmale wie Schritte auf dem Dachboden, plötzlicher kalter Luftzug (Wesen = hohe Energiefrequenz = kalt), das Angehen von elektrischen Geräten und Lichtschaltern und fast immer ein Gefühl, als ob die Decke sehr niedrig hängen würde, auf. Räuchern hilft hier in der Regel nicht.

Erste Hilfe sind programmierte Kakteen oder das Wechseln der Glühbirnen auf eine spezielle Lichtfrequenz.

Überwiegend werden Sie jedoch professionelle Hilfe benötigen.